Basisausbildung

Die Basisausbildung dauert zumindest neun Monate und kann in allen Häusern des Wiener Krankenanstaltenverbundes absolviert werden. Im Anschluss daran ist eine weiterführende Ausbildung in Allgemeinmedizin oder verschiedenen Sonderfächern möglich.

Im KAV erfolgt die Basisausbildung an drei unterschiedlich internistischen und chirurgischen Abteilungen zu jeweils drei Monaten und folgt einer vorgegebenen Struktur, die im LOGBUCH Basisausbildung des KAV abgebildet ist. Die Ziele sind durch das Rasterzeugnis Basisausbildung und Basisausbildung Ausbildungsbuch der Österreichischen Ärztekammer definiert und als Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten vorgegeben. Am Ende einer erfolgreichen Basisausbildung können Sie Prioritäten setzen, wichtige Notfälle erkennen, einschätzen und (mit)betreuen. Sie sind für die klinischen Anforderungen einer weiterführenden Ausbildung gerüstet.

Wunschhäuser können bei der Anmeldung zur Basisausbildung angegeben werden und werden nach Möglichkeit berücksichtigt, führen aber möglicherweise zu einer verlängerten Wartezeit auf die begehrte Ausbildungsstelle.

Hier finden Sie Informationen zur Anmeldung und zum Aufnahmeverfahren.

Was erwartet Sie bei Ihrer Basisausbildung im KAV?

Wir bieten:

  • unser Startmodul für NeueinsteigerInnen: Sie erhalten einen klaren Überblick über die Ärzteausbildung und Schulungen für die wichtigsten Tätigkeiten im klinischen Alltag.
  • eine erweiterte Startausbildung, bzw. das Basismodul: innerhalb Ihrer neunmonatigen Basisausbildung vertiefen Sie Ihr Wissen in verschiedenen Bereichen, wie z.B. Schmerztherapie.
  • spezielle Fortbildungsangebote für ÄrztInnen in Basisausbildung. Diese zentral organisierten Schulungen beinhalten wesentliches Basiswissen zu Risikomanagement, Medizinrecht, Ethik & Therapiezieländerung, Psychosomatik und Kommunikation im Krankenhausalltag.
  • kontinuierliche Fortbildungen, die in Ihrem persönlichen Bildungspass elektronisch bestätigt werden und automatisch auf Ihr dfp-Konto übergeleitet werden. z.B. die wöchentliche Fortbildung „Fit für die Praxis“, Abteilungsfortbildungen, hausinterne und KAV-weite Fortbildungen, interdisziplinäre Fortbildungen etc. über unser Bildungsprogramm.
  • Möglichkeit der finanziellen Unterstützung bei externen Fortbildungen
  • Zugang zu medizinischen Datenbanken (up to date)
  • eine Ansprechperson zu Ausbildungsfragen in der ärztlichen Direktion. Die Aus und Weiterbildungsbeauftrage Ärztin Ihres Hauses berät Sie gerne in Ausbildungsfragen.
  • Rotation an unterschiedliche Abteilungen: Sie sehen dadurch ein breites medizinisches Spektrum als Basis für Ihre zukünftige ärztliche Tätigkeit.
  • Eigenständigkeit und Praxisbezug: Sie setzen Ihr theoretisch erworbenes Wissen unter Supervision im klinischen Alltag ein und verbessern damit laufend Ihre Fähigkeiten und gewinnen klinische Erfahrung in wesentlichen Bereichen.
  • einen strukturierten Fahrplan durch Ihre neunmonatige Ausbildungszeit. Das LOGBUCH Basisausbildung beinhaltet Ihre Lernziele, Evaluierungsgespräche und klinische Aufgabenstellungen. Sie können damit die Erweiterung Ihrer Kompetenz an den einzelnen Abteilungen festhalten.
  • freundliches Arbeitsklima und hohe Fachkompetenz der Lehrenden
  • ein Ausbildungskoordinator an jeder Abteilung. Er ist Ansprechpartner für Fragen yur Ausbildung an der Abteilung.
  • flexible Arbeitszeit
  • gefördertes Mittagessen in unseren Kantinen
  • Grundgehalt nach Gehaltsschema II KAV in der Verwendungsgruppe A5 (Ärzteausbildung) Gehaltsstufe 1 von 3736,86 brutto.
  • zusätzlich zeitabhängige Vergütungen wie Zulagen für Nachtdienste, Arbeit in zentraler Notaufnahme, Zuschläge für Sonn- und Feiertage und Überstundenabgeltung.
  • Möglichkeit der Kinderbetreuung in unseren Spitalskindergärten.
  • 7 Spitäler in denen Sie Ihre Basisausbildung absolvieren können

Sie sind bereits für eine Ausbildung im KAV online angemeldet?

Unsere Spitäler:Krankenanstalt Rudolfstiftung